Menü

Neulich war das Thema im Gottesdienst: Liebe überwindet Angst! (1. Johannes 4,17-18).
In einem Deutschland, in dem immer wieder Angst und Hass gegenüber Flüchtlingen geschürt wird und Unwahrheiten erzählt werden, wird es immer wichtiger, ein Zeichen der Liebe zu setzen. Letztlich spricht aus vielen die Angst vor dem Unbekannten, dem Fremden.
Ich freue mich, dass immer mehr Menschen aus der Christusgemeinde bereit sind, “Angstüberwinder” zu sein, indem sie sich für die Flüchtlinge einsetzen. Ob durch Alpha Kurs, die Royal Rangers, Patenschaften oder Deutschkurse. Wir bekommen immer mehr Kontakte zu unseren “Nachbarn” und „Neuländern.“

Jedoch können wir, bei aller tätiger Liebe und Unterstützung, vieles nicht beeinflussen und sind vom Eingreifen und Wirken Gottes abhängig.
Deshalb: Wir brauchen das Gebet!
Ob für die Politik, die gesellschaftlichen Veränderungen, die kommunalen Entscheidungsträger, den AK-Asyl oder die einzelnen Menschen und Schicksale, mit denen wir direkt zu tun haben:

Sie brauchen unser Gebet!
Wir treffen uns deshalb einmal im Monat donnerstags  um 20.15 Uhr (i.d.R. der erste im Monat) bei Familie Krichbaum, Münklinger Str. 52 in Merklingen.

Zum Seitenanfang