Menü

Kerstin und Jonathan Schirmer im April 2017

Vorname Name, Alter:
Jonathan Schirmer, 32 Jahre

Familie:
Ehefrau: Kerstin Schirmer
(Kerstin ist Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin - M.A. und arbeitet als Hochschulmanagerin an der IHL Bad Liebenzell).
Unser erstes Kind wurde im April 2017 geboren.

Ausbildung/Studium und ausgeübte Berufe:

  • Ausbildung zum Informatikkaufmann
  • Tätigkeit als IT-Projekt Manager für die Firmengruppe Magnet-Schultz (2003-2006)
  • Studium der Theologie:

1: Zürich 2005 (Programm: Advanced BA FS, IGW International)
2: Chicago 2006 (Programm: Advanced BA FS, IGW International - nicht abgeschlossen)
3: Erzhausen (bei Darmstadt) 2008-2012 (Evangelische Theologie in Vollzeit, Theologisches Seminar Beröa)
4: Marburg 2014 - Heute (=noch nicht abgeschlossen) (Evangelische Hochschule Tabor, in Zusammenarbeit mit der Internationalen Hochschule Bad Liebenzell - Weiterbildung: M.A. Evangelische Gemeindepraxis)

  • Versch. Ausbildungsgänge im Bereich Coaching und Persönlichkeitsenwicklung (systemisch)
  • Vikariat im Kurort Bad Nauheim (Hessen) 2012-2014, parallel: Leitung einer Gemeindegründungsarbeit bei Frankfurt.
  • Ordination zum Pastor im Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden (BfP) K.d.ö.R. im September 2014
  • Seit Oktober 2014 Pastor in der Christus-Gemeinde Weil der Stadt im Mülheimer-Verband Freikirchlich-Evangelischer Gemeinden.

Mein Glaubensweg
Als Jugendlicher mit ca. 13-14. Jahren hat mich das Thema Wissenschaft und Glaube sehr beschäftigt.
Heiligabend war ich dann nach langer Zeit mal wieder im Gottesdienst. Dort hat mich ein Bibelvers sehr angesprochen:
"Kein Auge hat je gesehen, kein Ohr je gehört und kein Verstand je erdacht, was Gott für diejenigen bereithält, die ihn lieben." 1. Kor 2,9b

Mir wurde klar: Gott würde den Menschen, die ihn lieben, faszinierende Dinge zeigen. Menschen können sich dies noch nicht mal ausdenken. 
Am selben Abend ging ich auf die Knie und übergab ganz bewusst mein Leben an Jesus.
So begann ich in der Bibel zu lesen, zu beten und lernte Jesus kennen. In der christlichen Jugendarbeit "matchless" der Friedenskirche in Memmingen, sowie auf verschiedenen anderen Stationen durfte ich im Glauben wachsen und bekam mehr Verantwortung übertragen.

Geistliche Sozialisation/Gemeinde-Hintergrund
Meine Familie kommt ursprünglich aus Berlin (DDR) und wir waren dort in einer Baptistengemeinde (BFeG).
Als Kind war ich dann im Allgäu zuerst in einer FeG Gemeindegründung. Dann besuchte ich eine Gemeinde der Baptisten, welche sich mit einer Pfingstgemeinde zur Friedenskirche Memmingen zusammengeschlossen hat. Hier war ich viele Jahre und durfte das Miteinander von Christen mit ganz unterschiedlicher Prägung kennen- und schätzenlernen. Nebenher habe ich auf Sommerlagern des CVJM mitgearbeitet.
Zwischenzeitig habe ich in den USA gelebt und in der dortigen Willow Creek Community Church in Chicago mitgearbeitet. Danach habe ich in Brasilien, in Goiania, gelebt und in einem Straßenkinderprojekt und der Medienarbeit einer charismatischen Gemeinde gearbeitet. Zurück in Deutschland, durfte ich, während des Vollzeitstudiums am Theologischen Seminar Beröa in Erzhausen, vor allem verschiedene pfingstliche Gemeinden kennenlernen. Mein zweijähriges Vikariat habe ich dann in einer Pfingstgemeinde in einem Kurort gemacht und wurde zum Pastor im Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden ordiniert. Parallel zum Vikariat hatte ich die Möglichkeit einen Masterstudiengang an der Evangelischen Hochschule Tabor zu belegen. Diese Hochschule gehört zur pietistisch geprägten Gemeinschaftsbewegung innerhalb der Evangelischen Kirche.

Nun bin ich Pastor in einer Gemeinde im Mülheimer Verband Evangelisch Freikirchler Gemeinden und kann sagen: Ich mag die Vielfalt an Frömmigkeitsformen und kann, aufgrund meiner eigenen Biografie, vieles sehr gut nachvollziehen.

Ich bin Christ, weil…
Gott mir seine Liebe gezeigt hat. Dieser heilende, rettende, befreiende und zutiefst liebende Jesus begeistert mich.
Ihn kennenzulernen war das Allerbeste, was mir überhaupt passieren konnte.

Das mag ich an der Christus-Gemeinde…
Das Herz und die Leidenschaft der Menschen. Es macht mir einfach Freude, gemeinsam mit so tollen Leuten, die Jesus lieben, hier Gemeinde gestalten zu dürfen. Besonders toll bei vielen in der Gemeinde finde ich das große Herz für Kinder und das gute Miteinander von Menschen aus verschiedenen Frömmigkeitsformen und Generationen. Aber auch das starke diakonische und missionarische Engagement fasziniert mich. Es tut einfach gut, auch miteinander lachen zu können und gemeinsam neue Formen und Ansätze auszuprobieren.

Mein Lebensmotto ist:
"Ich will Gott und Menschen lieben, zu dem Menschen werden den er sich erdacht hat und in Beziehungen, Arbeit und Freizeit das Reich Gottes fördern."

Hobbys…
IT, Theologie, meine zwei Katzen, Segeln, Ausdauer-Sport, Film & Comedy, Musik, Lesen, Museen und "Plaketen" an Häusern betrachten ...., Wandern

Dafür brennt mein Herz…
Mein Herz brennt für die Förderung gesunder Führungspersönlichkeiten, Gemeinden und Organisationen.
Ich möchte das Potential von Menschen entwickeln und freue mich sehr, wenn Menschen Jesus nachfolgen und ihre Berufung entdecken.

Bisherige Veröffentlichungen

  • Schirmer, J. 2014: Der hallesche Pietismus um A. H. Francke und die Weltmission
    Missionstheologie und Missionszusammenarbeit am Beispiel der Dänisch-Englisch-Halleschen Tranquebarmission. Grin-Verlag. Das Buch bei Amazon.
  • Schirmer, J. 2013: Verständlich predigen in der Postmoderne: Wie kann eine Predigt das Leben verschiedener Menschen verändern?. Diplomica-Verlag.
    Das Buch bei Amazon. (Dies ist eine nur eine überarbeitete Version von Postmodern Predigen, inhaltlich nahezu identisch)
  • Schirmer, J. 2012: Postmodern Predigen: Eine praktisch-theologische Reflexion einer am postmodernen Rezipienten orientierten Predigt unter Berücksichtungung von neutestamentlichen und historischen Gesichtspunkten. Grin-Verlag. Das Buch bei Amazon.
  • Schirmer, J 2010: MISSIO DEI. Eine missionstheologische Reflexion. Unter der Berücksichtigung der Diskussion in den letzten 60 Jahren mit eigener Stellungnahme. Grin Verlag. Das Buch bei Amazon.

Predigten von Jonathan in der Christus-Gemeinde

Mitarbeit in Gremien/Vereinen

  • Mitarbeit im Herausgeberkreis vom Forum Theologie und Gemeinde des Bundes freikirchlicher Pfingsgemeinden.
    Dort erscheinen ca. Zwei Publikationen pro Jahr: http://www.forum-thg.de
  • Mitglied im Verein für Freikirchenforschung e.V. http://www.freikirchenforschung.de/
  • Mitarbeiter in der Kommission für Gemeindegründung im Mülheimer-Verband Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden e.V.
  • Von 2010-2014 Mitarbeit im Gemeindegründungswerk des Bundes freikirchlicher Pfingstgemeinden K.D.ö.R.
Zum Seitenanfang